B – Brand Obernburger Str.


Einsatznummer: 2018-311
Datum und Uhrzeit: 19. Dezember 2018, 01:00 Uhr
Alarmierungsart: Gruppe, Trupp, Zug
Einsatzart: B
Einheiten und Fahrzeuge: ELW, HLF 1, HLF 2, DLK (außer Dienst), GW-N 2007 (außer Dienst)
Weitere Kräfte: Feuerwehr Großostheim, Werkfeuerwehr Sappi


Einsatzbericht:

Brand in Gaststätte – 2 Menschen über Feuerwehrleiter gerettet, 2 Verletzte

Am frühen Mittwochmorgen,19.12.2018, um 01:00 Uhr wurde die Feuerwehr Stockstadt zu einem Brand in die Obernburger Straße alarmiert. Erneut erfolgte die Alarmierung mit dem Stichwort „Person in Gefahr“.

 

Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um einen Brand in einer Restaurantküche handelt. Eine Fritteuse hatte Feuer gefangen und die Flammen hatten bereits auf die Gastroküche und die Raumdecke übergegriffen. Der Pächter hatte mit einem Feuerlöscher einen Versuch unternommen den Brand einzudämmen und dabei Rauchgase eingeatmet. Auch eine Polizistin atmete in der ersten Erkundungsphase des Geschehens Rauchgase ein. Beide wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Der starke Brandrauch war zu dem Zeitpunkt bereits in die darüber liegende Wohnung im 1. Obergeschoss und eine zweite Wohnung im Dachgeschoß eingedrungen. Die beiden Bewohner der Dachwohnung wurden von einem ausgelösten Rauchmelder gewarnt und retteten sich auf das Dach ins Freie, da der Fluchtweg über das Treppenhaus durch den Rauch abgeschnitten war. Mit einer tragbaren Steckleiter der Feuerwehr wurden beide sicher wieder auf den Boden gebracht. Aus einer dritten, nicht betroffenen Wohnung wurde die Bewohnerin nach draußen gebracht. Alle drei Personen wurden von Notarzt und Rettungsdienst untersucht, hatten aber keine Schäden erlitten.

 

Zu Bekämpfung des Feuers gingen Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren vor. Schnell gelang es den Brand einzudämmen. Bei Überprüfung mit der Wärmebildkamera wurde jedoch festgestellt, dass sich in der Decke immer noch ein Schwelbrand befindet. Daraufhin musste die Raumdecke von der Feuerwehr großflächig geöffnet werden, um alle Glutnester ablöschen zu können. Dies gestaltete sich aufwendig und war nur unter Atemschutz möglich. Daher wurde noch ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Großostheim nachgefordert.

 

 

 

Im Einsatz waren die Feuerwehr Stockstadt, die Werkfeuerwehr Sappi Stockstadt und die Feuerwehr Großostheim. Einsatzleiter Frank Bott, Kommandant der Feuerwehr Stockstadt, standen 43 Feuerwehrleute mit 8 Fahrzeugen zur Verfügung. Kreisbrandinspektor Otto Hofmann sowie Bürgermeister Peter Wolf waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Der Rettungsdienst war mit 3 Rettungswagen, 1 Krankenwagen, 1 Notarzt und einem Einsatzleiter vor Ort. Gegen 4:00 Uhr war der Einsatz beendet.

 

Dies ist für die Stockstädter Feuerwehr der zweite Einsatz dieser Art in nur vier Tagen. Erst am vergangenen Sonntag wurde die Wehr mit gleichem Stichwort zu einer nur 650 Meter entfernte Gaststätte in die Hauptstraße gerufen. Nach einem Brand wurden dort in einer dramatischen Rettungsaktion zwei Menschen mit schweren Rauchvergiftungen von der Feuerwehr aus ihrer Wohnung gerettet.

 

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt

Tage
Stunden
Minuten

Action-Day

für Jugendliche ab 12 Jahren

Samstag, 27. April ab 10 Uhr
Feuerwehrgerätehaus Stockstadt