THL – Verkehrsunfall BAB3 Fahrtrichtung Frankfurt


Einsatznummer: 2016-025
Datum und Uhrzeit: 2. Februar 2016, 19:41 Uhr
Alarmierungsart: Gruppe, Trupp
Einsatzart: THL
Einheiten und Fahrzeuge: HLF 1, RW, ELW (außer Dienst), GW-N 2007 (außer Dienst)
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Ein Mercedesfahrer hat am Dienstagabend auf der A3 bei Kleinostheim einen Unfall gebaut.

Für einen 34-Jährigen aus Berlin endete am Dienstagabend die Fahrt über die A 3 in Richtung Frankfurt bei Mainaschaff an der Leitplanke. Der Mann war gegen 19.40 Uhr mit seinem hochmotorisierten AMG-Mercedes bei starkem Regen zu schnell unterwegs. Der Pkw schwamm auf und kam ins Schleudern. Er prallte mit Wucht gegen die Mittelleitplanke, drehte sich und kam quer zur ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Am Mercedes entstand Totalschaden in Höhe von 150.000 Euro.

Der Leitplankenschaden schlägt mit etwa 3.000 Euro zu Buche. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Besatzung eines vorsorglich alarmierten Rettungswagens brauchte vor Ort nicht einzugreifen. Die Feuerwehr Stockstadt sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn. Bis zur Bergung des Unfallfahrzeuges musste zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden. An der Unfallstelle waren der mittlere und linke von drei Fahrstreifen für etwa 1 Stunde gesperrt. Der Verkehr floss derweil einspurig rechts an der Unfallstelle vorbei. Es kam zu einem Rückstau von einigen Kilometern Länge. (Quelle: Main-Echo)