THL – B26 – nach Verkehrsunfall Betriebsstoffe aufnehmen


Einsatznummer: 2009-050
Datum und Uhrzeit: 26. März 2009, 08:47 Uhr
Alarmierungsart: Trupp
Einsatzart: THL
Einheiten und Fahrzeuge: RW, ELW (außer Dienst), GW-N 2007 (außer Dienst)
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Stockstadt wurde zur Aufnahme ausgelaufener Betriebsstoffe an die Einsatzstelle gerufen.

 

Bildergalerie Main-Echo

 

Polizeibericht

STOCKSTADT, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes am Donnerstagvormittag auf der B 26.


Kurz nach 08.30 Uhr hatte ein Fordfahrer, der in Richtung Babenhausen unterwegs war, einen Lkw überholt. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Der 44-jährige Unfallverursacher aus Aschaffenburg wurde mit schweren Verletzungen ins Aschaffenburger Klinikum gebracht. Lebensgefahr für den Mann besteht nach derzeitigen Kenntnisstand jedoch nicht. Der VW-Fahrer, ein 60-jähriger Mann aus Rodgau, erlitt leichte Verletzungen, die vorsorglich im Krankenhaus in Groß-Umstadt behandelt wurden.

Beide Autos haben nur noch Schrottwert und wurden abgeschleppt.
Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 26 für rund 45 Minuten komplett gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau.

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt