B – Großbrand Industriegebiet Stockstadt


Einsatznummer: 2008-256
Datum und Uhrzeit: 7. Dezember 2008, 10:26 Uhr
Alarmierungsart: Gruppe, Trupp, Zug
Einsatzart: B
Einheiten und Fahrzeuge: RW, GW-Mess, DLK (außer Dienst), ELW (außer Dienst), GW-N 2007 (außer Dienst), LF 16 (außer Dienst), MTW 2007 (außer Dienst), TLF 16/25 (Außer Dienst)
Weitere Kräfte: Feuerwehr Großostheim, Feuerwehr Haibach, Feuerwehr Wenigumstadt, Feuerwehr Winzenhohl, Werkfeuerwehr M-real


Einsatzbericht:

Bildergalerie Main-Echo

Video Main-Netz.de

Video TV-Touring.de

Am Sonntagvormittag, 7.12.2008 um 10.26 Uhr wurde die Feuerwehr aus Stockstadt in das Industriegebiet/Ostendstrasse nach Stockstadt gerufen. Gemeldet war ein Brand in einem Gebrauchtwagenhaus. Drei Personen wurden zum Alarmierungszeitpunkt vermisst. Sofort gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude vor und untersuchten alle Räume. Glücklicherweise bewahrheitete sich die Vermisstenmeldung nicht.

Beim Eintreffen der Feuerwehrleute war der Brand bereits in das Dach vorgedrungen.

Die schlagartige Ausbreitung auf die volle Gebäudegrundfläche unmittelbar nach dem Absuchen des Gebäudes konnte nicht verhindert werden. Die Feuerwehren der  M-real Stockstadt und Großostheim wurden umgehend alarmiert. Die eingesetzten Kräfte konnten sowohl die Nebengebäude als auch die Gebrauchtwagen vor dem Übergreifen der Flammen sichern. Zur weiteren Unterstützung wurde der Löschzug Haibach/Winzenhohl sowie die Kreisbrandinspekion hinzu gerufen.

Durch die starke Brandintensität bildete sich eine weithin sichtbare Rauchwolke. Bei den weitläufig um die Einsatzstelle durchgeführten Messungen durch den Gerätewagen Messtechnik der Feuerwehr Stockstadt konnten keine giftigen Stoffe nachgewiesen werden.

Mehr als 100 Feuerwehrleute, davon ca 50 Atemschutzgeräteträger, und ca. 18 Fahrzeuge, davon 2 Drehleitern, wurden von Einsatzleiter Thomas Barko (Kommandant der Feuerwehr Stockstadt) eingesetzt. Einsatzkräfte des Roten Kreuzes waren ebenfalls zur Sicherung sowie Versorgung mit Getränken und Lebensmitteln der Einsatzkräfte vor Ort.

Zur endgültigen Brandbekämpfung wurde ein massiver Schaumlöscheinsatz über  Drehleitern und tragbare Werfer durchgeführt, um die immer wieder aufflammenden Brandnester zu ersticken. Außerdem waren 13 C-Rohre im Einsatz.

Gegen 13.30 Uhr haben die Nachlöscharbeiten begonnen und das Gebäude wird vom Brandschutt geräumt. Die Einsatzdauer wird sich bis in die Abendstunden hinziehen.

 

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt