B – Lagerhallenbrand in Großostheim


Einsatznummer: 2008-068
Datum und Uhrzeit: 7. März 2008, 00:37 Uhr
Alarmierungsart: Gruppe, Trupp
Einsatzart: B
Einheiten und Fahrzeuge: DLK (außer Dienst), ELW (außer Dienst), LF 16 (außer Dienst), TLF 16/25 (Außer Dienst)
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Videobericht TVtouring 

 

Die Feuerwehr Stockstadt wurde mit einem Löschzug zu einem Gebäudebrand nach Großostheim gerufen. Mehrere Trupps kamen unter Atemschutz zum Einsatz.

 

Pressemitteilung:

 

Großostheim – Feuer in einer Lagerhalle

 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde um 00:20 Uhr die Feuerwehr Großostheim zu einem Brand in einer Lagerhalle alarmiert. Am Einsatzort angekommen fand Einsatzleiter und Kommandant der Feuerwehr Großostheim, Stefan Ullrich, ein Feuer mit starker Rauchentwicklung in einer etwa 20 x 60 Meter großen Lagerhalle mit zusätzlichem Nebengebäude vor. Etwa 300 qm der Halle standen in Vollbrand, das Feuer drohte auf den Rest der Halle sowie das Nebengebäude überzugreifen.

 

Als erste Maßnahme wurden die Außentüren gewaltsam, teilweise mittels Motortrennschleifer, geöffnet. Auch wurde sofort das Dach des noch nicht vom Feuer erfassen Hallenteiles geöffnet. Somit konnte Rauch und Hitze nach oben abziehen. Diese Maßnahmen in Zusammenhang mit einem massiven Löschangriff brachten den gewünschten Erfolg. Das Feuer konnte im Endeffekt auf das vorgefundene Ausmaß beschränkt werden.

 

Die Nachlösch- und Aufräumungsarbeiten zogen sich noch bis etwa 03:00 Uhr hin. Ein Großteil der Lagerbestände (Tapeten, Kleidung und Flohmarktartikel) mussten ins Freie verbracht und dort abgelöscht werden. Zur Brandwache und weiteren Kontrolle blieb noch ein Einsatzfahrzeug bis in die Morgenstunden vor Ort.

 

Insgesamt konnte Einsatzleiter Ullrich auf 91 Feuerwehrkräfte zurückgreifen. Diese waren mit 17 Fahrzeugen aus Großostheim, Wenigumstadt und Stockstadt angerückt. Unterstützt wurde er zusätzlich durch drei Mitglieder der Kreisbrandinspektion mit ebenfalls drei Fahrzeugen.

 

Verletzte gab es keine zu beklagen, jedoch waren zur Absicherung der Einsatzkräfte drei Fahrzeuge mit sieben Personen des Rettungsdienstes ebenfalls vor Ort im Einsatz.    Auch Bürgermeister Klug informierte sich noch in der Nacht.

 

Pressemeldung Polizeipräsidium Unterfranken vom 07.03.2008

Lagerhallenbrand

GROSSOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. In der Nacht zum Freitag wurde kurz nach Mitternacht ein Brand einer Lagerhalle gemeldet. Die in Mühlstraße gelegene ca. 300 qm große Halle stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits teilweise in Flammen. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude konnte Dank des schnellen Feuerwehreinsatzes verhindert werden.

Um 01.00 Uhr meldete die Feuerwehr, dass der Brand unter Kontrolle sei. Für die Nacht wurde eine Feuerwache eingerichtet. Die Wehren aus Großostheim, Stockstadt und Wenigumstadt waren mit 20 Einsatzfahrzeugen und 91 Wehrleuten am Brandort; die Leitung hatte der Großostheimer Feuerwehrkommandant. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungsteams und einem Einsatzleiter vertreten.

In der Halle waren Tapeten, Oberbekleidung und Flohmarktartikel gelagert, so dass es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Die Anwohner wurden über den Rundfunk dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Aschaffenburger Kripo hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Vorsätzliche Brandstiftung ist als Ursache nicht auszuschließen. Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro, Verletzte waren keine zu beklagen.

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt

Tage
Stunden
Minuten

Action-Day

für Jugendliche ab 12 Jahren

Samstag, 27. April ab 10 Uhr
Feuerwehrgerätehaus Stockstadt