THL – Verkehrsunfall – Person eingeklemmt


Einsatznummer: 2007-169
Datum und Uhrzeit: 26. Juli 2007, 17:25 Uhr
Alarmierungsart: Zug
Einsatzart: THL
Einheiten und Fahrzeuge: RW, ELW (außer Dienst), TLF 16/25 (Außer Dienst)
Weitere Kräfte: Feuerwehr Babenhausen


Einsatzbericht:

Um 17.25 Uhr wurde die Feuerwehr Stockstadt zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B26 Fahrtrichtung Babenhausen alarmiert. Kurz nach der Hessischen Landesgrenze waren 2 entgegenkommende PKW zusammengestossen, beide Fahrer waren eingeklemmt und mussten aus ihren Fahrzeugen befreit werden.

Die Feuerwehr Babenhausen war zum Alarmierungszeitpunkt gerade auf der Rückfahrt eines vorhergehenden Einsatzes, deshalb waren die ersten Fahrzeuge beim Eintreffen der Feuerwehr Stockstadt bereits vor Ort und arbeiteten mit jeweils einem Rettungssatz an den verunfallten PKWs. Die Feuerwehr Stockstadt unterstützte die bereits angelaufene Rettung und brachte einen weiteren Rettungssatz zum Einsatz.

Nach der Stabilisierung durch den Notarzt konnte um 17.46 Uhr der erste Fahrer befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden, ebenso wenig später um 17.58 Uhr der zweite Patient, der per Rettungswagen nach Babenhausen transportiert wurde wo der Rettungshubschrauber Christoph 2 gelandet war.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Stockstadt konnte die Einsatzstelle um kurz nach 18.00 Uhr verlassen, die Kameraden aus Babenhausen waren zur Absicherung der Einsatzstelle und für Aufräumarbeiten noch bis ca. 19.00 Uhr im Einsatz.

 

Insgesamt waren die Feuerwehren Babenhausen und Stockstadt mit 8 Fahrzeugen und 31 Feuerwehrleuten im Einsatz, der Rettungsdienst mit 3 Rettungswagen, einem Notartzeinsatzfahrzeug und dem Rettungshubschrauber Christoph 2 mit insgesamt 2 Notärzten und 8 Rettungsassistenten / -sanitätern sowie die Polizei aus Bayern und Hessen mit 5 Einsatzfahrzeugen an der Einsatzstelle.

 

 

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt