THL – Unfall B26, ein Toter, vier Verletzte


Einsatznummer: 2007-105
Datum und Uhrzeit: 1. Mai 2007, 06:00 Uhr
Alarmierungsart: Zug
Einsatzart: THL
Einheiten und Fahrzeuge: RW, ELW (außer Dienst), GW-N 2007 (außer Dienst), LF 16 (außer Dienst), TLF 16/25 (Außer Dienst)
Weitere Kräfte: Feuerwehr Babenhausen


Einsatzbericht:

Videobericht main-netz.TV

 

Gegen 6:00 Uhr wurden die Feuerwehren aus Stockstadt und Babenhausen zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 26 zwischen Stockstadt und Babenhausen alarmiert. Dort war in Höhe der Landesgrenze ein aus Babenhausen kommender PKW von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Dach gegen einen Baum geprallt. Von den fünf Insassen erlitten zwei Personen schwere und zwei Personen leichte Verletzungen. Ein Insasse war vor dem Eintreffen der Rettungskräfte bereits im Fahrzeug verstorben.

Die Feuerwehrleute aus Babenhausen und Stockstadt mussten drei Personen mit hydraulischer Rettungsschere und Spreizer aus dem Unfallfahrzeug befreien. Ein Verletzter wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Weiterhin waren vom Rettungsdienst aus Hessen und Bayern fünf Rettungswagen und zwei Notärzte vor Ort.

Die B26 war wegen der Rettungsarbeiten zwischen Anschlussstelle B469 und Babenhausen bis 8:00 Uhr voll gesperrt.

 

Pressebericht der hessischen Polizei:

Unfall an Landesgrenze – Beifahrerin tödlich verletzt

Babenhausen Kreis Darmstadt-Dieburg

Am Morgen des 01.05.2007, um 05.55 Uhr wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der B 26 zwischen Babenhausen und Aschaffenburg gemeldet.

Ein PKW aus dem Bereich Aschaffenburg war auf der Bundesstraße 26 aus Richtung Babenhausen kommend in Richtung Aschaffenburg unterwegs. Auf der im Bereich der Unfallstelle geraden Strecke kam das Fahrzeug zunächst nach rechts auf den Seitenstreifen, wurde vermutlich übersteuert, schleuderte über die Fahrbahn und prallte gegen einen Baum am linken Fahrbahnrand.

 

Im Fahrzeug befanden sich fünf junge Leute; die Beifahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Zwei weitere Insassen schweben aufgrund ihrer Verletzungen in Lebensgefahr, die beiden übrigen Insassen mussten ebenfalls stationär in Krankenhäuser aufgenommen werden. Die Unfallstelle befindet sich direkt auf der Landesgrenze zwischen Hessen und Bayern; die Unfallaufnahme erfolgt durch Beamte der Polizeistation Dieburg.

Die B 26 ist im Bereich der Unfallstelle nach wie vor für den Verkehr gesperrt; an den Maßnahmen sind auch Kollegen der Polizeidirektion Aschaffenburg beteiligt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

 

Etwaige Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Dieburg zu melden, Tel. 06071 / 96560

 

 

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt

Tage
Stunden
Minuten

Action-Day

für Jugendliche ab 12 Jahren

Samstag, 27. April ab 10 Uhr
Feuerwehrgerätehaus Stockstadt