B – B26: PKW-Brand, Person eingeklemmt


Einsatznummer: 2002-008
Datum und Uhrzeit: 7. Juni 2002, 05:30 Uhr
Alarmierungsart:
Einsatzart: B
Einheiten und Fahrzeuge: RW, ELW (außer Dienst), GW-N 1989 (außer Dienst), LF 16 (außer Dienst), TLF 16/25 (Außer Dienst)
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Der Ford Ka des 26-jährigen Fahrers steift mehrere Bäume und bleibt nach ca. 50 Meter völlig zerstört im Unterholz des angrenzenden Waldes liegen. Hierbei zieht sich der Fahrer schwerste Verletzungen zu. Wieder kommt es zu einem Entstehungsbrand an dem Fahrzeug. Doch diesmal stehen den Ersthelfern, darunter ein LKW Fahrer, zwei 6kg Pulverlöschern zur Verfügung mit denen das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle gehalten werden kann. Auch gelingt es dann den Ersthelfern den Unfallfahrer aus seinem Fahrzeug zu ziehen.
Um 05:30 erfolgt die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Stockstadt am Main. Nacheinander rücken ELF, TLF16/25, RW1, LF16, GW-N und MTW zur Einsatzstelle ab. Durch die Nähe zur Unfallstelle treffen die Einsatzkräfte der Feuerwehr noch vor Polizei und Rettungsdienst ein. Sofort wird unter Atemschutz ein C-Rohr zum Ablöschen des PKW vorgenommen, sowie gleichzeitig die medizinische Erstversorgung des Unfallfahrers eingeleitet. Auch um einen Ersthelfer müssen sich die Feuerwehrsanitäter kümmern – er hatte sich eine leichte Rauchvergiftung zu gezogen. Der kurz darauf eintreffende Rettungsdienst übernahm dann die Versorgung der beiden Verletzten.
Um nach Abtransport des Verletzen den verunfallten PKW bergen zu können musste dieser von der Feuerwehr zunächst mit Motorsägen aus dem Unterholz befreit werden. Mit der Seilwinde des RW1 wurde das Fahrzeug dann aus dem Wald in Richtung Straße gezogen.

Tage,
Stunden und
Minuten

Bayerisches Feuerwehrfest

59. traditionelles Kartoffelbraten

19.-21. August 2023
auf dem Dorfplatz Stockstadt